Logo Musikverein 'Glückauf' Ibbenbüren

Julian Teltenkötter

Studierter Musiker und Dirigent

Julian Teltenkötter lebt für die klassische Musik. Der studierte Saxophonist hat seine musikalische Laufbahn bereits in seiner Jugend/als Kind (?) begonnen, als er seinen ersten Unterricht vom Saxophonisten Jörg Hemker erhielt. Heute spielt Julian unter anderem mit den Symphonikern Hamburg als regelmäßige Aushilfe in berühmten Konzerthäusern, wie beispielsweise der Elbphilharmonie Hamburg. Außerdem ist Julian Saxophonist im Luftwaffenmusikkorps Münster.

Aktuell macht Julian seit 2020 seinen Master im Orchesterdirigat am Königlichen Konservatorium in Den Haag (NL). Zuvor hat er 2019 den Bachelorstudiengang im Fach Orchesterdirigat am ArtEZ Konservatorium im niederländischen Zwolle in der Klasse von Alex Schillings abgeschlossen. Außerdem ist Julian seit 2015 als Dozent für das Fach Saxophon an der Westfälischen Schule für Musik Münster und der dazugehörigen Jugendakademie in Kooperation mit der Musikhochschule Münster tätig und seit 2014 Stipendiat in der Kulturstiftung der Konrad-Adenauer-Stiftung. 

Seine Erfahrungen im Orchesterdirigat hat Julian in verschiedenen Praktika bei Sinfonieorchestern oder professionellen Blasorchestern gesammelt, wie dem Polizeiorchester Hannover, dem Polizeiorchester Baden-Württemberg, dem Bundespolizeiorchester München, der Regimentsfanfare „Garde Grenadiers en Jagers“ oder dem Orchester der niederländischen Luftwaffe „Orkest van de Koninklijke Luchtmacht“. 

Klassische Musik und Saxophon passen für Julian wunderbar zusammen und die Besonderheiten dieses Instruments haben ihn schon früh begeistert. Er hat in seiner Jugend bei der Jungen Bläserphilharmonie NRW und dem Landesblasorchester NRW gespielt. Dabei entwickelte sich die Musik schließlich zu seinem Berufswunsch. 

Daraufhin studierte Julian Klassisches Saxophon am ArtEZ Konservatorium im niederländischen Zwolle bei Johan van der Linden sowie an der Musikhochschule Münster bei der Echopreisträgerin Asya Fateyeva. In dieser Zeit spielte Julian auch in der Jungen Studentischen Bläserphilharmonie unter der Leitung von Harry Vorselen (NL). Sein Bachelorstudium schloss er 2017 mit der Bestnote ab. Es folgten unterschiedliche Meisterkurse, etwa bei Arno Bornkamp (NL), Jean-Marie Londeix (F), Daniel Gauthier (D), Christian Wirth (F), Markus Stockhausen (D) und Jean-Denis Michat (F).